Press Playster

Blick ins Allgäu (Bayern)

Dietmannsried im Allgäu (Bayern)

Auf 682 Metern über dem Meeresspiegel und einer Fläche von 53,66 Quadratkilometern im Norden des bayrischen Oberallgäu liegt die schwäbische Marktgemeinde Dietmannsried mit ihren etwa 8000 Einwohnern. Dietmannsried bietet die Möglichkeit verschiedene historische Baudenkmäler zu besichtigen.

Einige der Baudenkmäler in Dietmannsried sind:

• Das ehemalige Bauernhaus, das aus der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts stammt
• Das Pfarrerhaus, das aus dem Jahr 1573 stammt
• Die Katholische Pfarrkirche St. Blasius und St. Quirinus
• Die ehemalige Taverne und Poststation, in der jetzt das Gasthaus zum Ochsen ist, die aus dem Anfang des 19. Jahrhundert stammt
• Der aus dem Jahr 1914 stammende ehemalige Gasthof Schwanen, in dem jetzt das Rathaus der Gemeinde ist
• Das Sühnekreuz aus Tuffstein, das aus dem 15./16. Jahrhundert stammt

In Dietmannsried im Allgäu gibt es die Möglichkeit mehrere interessante historische Gebäude zu betrachten, was die Gemeinde einen Besuch wert macht.